Schlagwort-Archive: Video

Video Streaming auf der Homepage

Video-Streaming von der Homepage ist unter  WordPress recht einfach. Ich benutze einfach Shortcodes Ultimate und  fügte das Video über die Werkzeuge ein.  Man kann auch einfach die Media-Datei einfügen und fertig. Shortcodes-Ultimate bietet mir allerdings mehr Einstellungsmöglichkeiten (Vorschaubild, Größe, etc.)
Befindet sich die Video-Datei im  Media-Ordner von WordPress, so ist alles wirklich einfach.
Aber was, wenn man das Speichervolumen der Homepage nicht übermäßig belasen will. Insbesondere das Backup der gesamten Seite bläht sich durch Videos enorm auf.

Also hatte ich meine Videos auf die Dropbox ausgelagert.
Über o.g. Tool ließen sich die Videos problemlos aus der Dropbox streamen. Einfach Video in den Ordner „Public“ der Dropbox laden und einen link erstellen. Diesen dann einbinden und fertig.

Nun hat Dropbox leider den Ordner „Public“ kastriert. Ein streamen ist nicht mehr möglich, es sei denn , man bezahlt.
Das ist schade, zumal der Speicherplatz ja eh recht begrenzt war.

Also benutze ich derzeit die Alternative von Google-Drive. Diese lässt sich aber derzeit nur mit einen IFrame einbinden. Das ist auch nicht wirklich befriedigend, zumal die Einstellung begrenzt sind.

Ich werde nach einer Alternative suchen und dann berichten.

So far.

Downloads von Videoportalen

Hallo auch,

mal wieder Zeit für einen kurzen Eintrag im Blog. Ich vernachlässige den Blog leider etwas. Aber ich hab mich entschieden derzeit nur etwas zu bloggen, was es auch Wert scheint und vor allem in anderen Blogs nicht zu finden war.

Hier geht es um Videodownloads von Videoportalen wie Youtube, Dailymotion, Vimeo oder aber auch Facebook, Soundcloud oder Sevenload.
Ausgangsproblem war, das mein Firefox-Plugin „Videodownloadhelper“ nicht mehr ordungsgemäß bei Youtube funktionierte. Das war schon einmal der Fall. Der Fehler konnte damals aber mit einen Update  behoben werden. Dieses Mal hatten aber selbst die Entwickler des Add-Ons Probleme mit der Fehlerbehebung. Insbesondere YouTube ändert, ebenso wie Facebook,  gerne mal die Anwendungs­programmier­schnittstelle (API). Damit kommen dann die meisten Tools nicht klar und quittieren den Dienst.
So war ich denn auf der Suche nach einer Alternative.
Ich habe dann mal den „Easy YouTube Video Downloader“ ausprobiert. Im Großen und Ganzen macht der, was er soll. Der Vorteil ist, dass sich dieses Tool direkt in der YouTube-Oberfläche einbettet und einen „Download-Button“ bereitstellt. Der Nachteil ist, dass das Tool gelegentlich Probleme mit HD-Inhalten hat und leider auf YouTube beschränkt ist.
Die letzte Variante die ich gefunden habe ist sehr praktisch:
„Savefrom.net“ macht es wie die Audio-Pendanten. Es ruft das Video auf und bietet es zum Download an. Was mich begeistert hat ist, dass das Portal viele Videoportale  und auch Videos auf Facebook unterstützt. Und das Beste ist, dass man nicht zwingend ein Tool oder Add-On installieren muss. Einfach das Video aufrufen und dann vor die URL „Savefrom.net/“ oder „Sfrom.net/“ einfügen. Also wenn die URL des Videos z.B. „https://www.youtube.com/watch?v=H0DivlmXXXX-U“ (URL erfunden)  lautet, dann macht ihr daraus:  „savefrom.net/https://www.youtube.com/watch?v=H0DivlmXXXX-U“ und schon wird euch der Download angeboten.
Nett ist auch, dass man bei Youtube einfach ein „ss“ vor Youtube einfügen kann, also z.B. „https://www.ssyoutube.com/watch?v=H0DivlmXXXX-U“. Und schon wird einem ebenfalls der Download angeboten. Allerdings kam bei dieser Variante gelegentlich die Fehlermeldung, dass das Video nicht vorhanden  sei.

Aber was ist daran nun so besonders? Ganz einfach: Savefrom.net funktioniert auch bei mittels Geoblocking gesperrten Videos. Und das kann nun wirklich nicht jedes Tool!
Für mich jedenfalls eine schnelle Möglichkeit, Videos ohne großen Aufwand herunter zu laden und zu speichern, auch an fremden Systemen.

Im Übrigen möchte ich hier ausdrücklich darauf hinwiesen, dass beim Download von Videos auch immer das Urheberrecht zu beachten ist. Ich distanziere mich ausdrücklich von der Möglichkeit, urheberrechtlich geschützte Werke zu vervielfältigen. Das wäre nämlich illegal!
Bei der Frage, inwiefern der Download von Videos von z.B. YouTube rechtlich einzustufen ist, scheiden sich die Geister. Die AGB von YouTube setzten jedenfalls unter Punkt 11.2 ein schriftliches Einverständnis von Youtube voraus. Aber wer von Euch hat schon mal die AGB gelesen?……..

So far und viel Spass beim Testen.

Hardy

Hintergrundmusik für Videoschnitt und Diashows

So, nun mal ein Blogeintrag für alle, die sich mit Bild-/Videobearbeitung beschäftigen.

Mir stellte sich bislang immer das Problem, welche Musik ich z.B. als Hintergrund in eine Diashow oder ein Video einfüge. Klar hat jeder genug Musik zuhause auf dem Server, dem PC, dem MP3-Player oder in der Cloud.
Für den privaten Gebrauch ist das alles auch in Ordnung, aber wer sein Video veröffentlichen will hat hierfür meist keine Lizenz des Urhebers. Außerdem ist es irgendwie langweilig Musikstücke zu benützen, die jeder irgendwie schon mal gehört hat.

Eine tolle Lösung bietet hier, wie bereits erwähnt, Jamendo .
Tausende Titel aus allen Sparten, welche den Creative Commons unterliegen. Man kann die Titel frei herunterladen und unter Beachtung der jeweiligen Bedingungen frei nutzen. Meist genügt hierzu die Nennung des Interprets und des Titels im Abspann.

Schmökert mal durch, es wird Euch begeistern!

Edit vom 18.12.2015: Jamendo hat seine Seiten aktualisiert. Durch die Umstellungen ist das Suchen nach Creativ Commons Titel sehr erschwert worden. Bei einigen Titeln weist Jamendo darauf hin eine kostenpflichtige Lizenz zu erweben (was nicht nötig wäre).
Jamendo ist voll auf den kommerziellen Zug aufgesprungen.
Zwischenzeitlich kann man wohl wieder nach CC-Titeln in der Communitiy suchen. Der verknüpfen von Genres und Instrumenten bei der Suche gibt es jedoch nicht mehr (zumindest habe ich es nicht mehr gefunden).  Die Suche nach ähnlichen Titeln ist nicht zu gebrauchen, viele Seitenladefehler und auch sonst insgesamt sehr schlecht programmiert.
Schade, denn so ist Jamendo kaum noch zu gebrauchen…….